55

Jahre Exzellenz

Es gibt keinen Ersatz für Erfahrung. Mehr als 50 Jahre Design, Engineering und Herstellung von Audio/Video-Komponenten haben uns im Audiobereich ganz nach oben gebracht. Wir waren immer ein Familienunternehmen. Deshalb nehmen wir uns die Zeit, jedes neue Modell zu bauen, zu testen und kritisch zu bewerten, bevor es in Produktion geht. Unser Ruf ist persönlich.

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

50 JAHRE EXZELLENZ

Zur Entwicklung unserer neuen Produkte gehören eine strenge Prüfung des Kreislaufdesigns und ausgiebige Hörproben. Wirkliche Leistungssteigerungen sind schwierig zu erreichen und erfordern sorgfältige Überlegung beim Design von Komponenten und Kreisläufen. Wir bringen Produkte nicht auf den Markt, nur um etwas „Neues“ verkaufen zu können. Die Lebensdauer unserer Produkte ist im Vergleich zum Branchenstandard lang und unsere neuen Produkte basieren auf legitimen Leistungsverbesserungen.

Vielleicht haben wir deshalb so reichhaltiges Lob von internationalen Kritikern erhalten, sowohl von enthusiastischen Audiofans wie von professionellen Kritikern. Rotel Komponenten liefern mehr als nur Entertainment. Sie bieten eine Erfahrung, die bei Menschen, die etwas mehr wollen, nachhallt. Musik und Filme gehen unter die Haut, wenn sie über das richtige System abgespielt werden. Sie sollten nichts weniger erwarten, als das, was der Künstler oder Regisseur beabsichtigt hat. Hören Sie, was über 50 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Elektronikgeräten für Ihren Audio/Video-Genuss tun kann.

 

 

 

 

 

Tomoki Tachikawa

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

TOMOKI TACHIKAWA

Der Gründer von Rotel, Tomoki „Tac“ Tachikawa, wurde in Taiwan geboren. Er studierte in Japan und ließ sich später dort nieder. Er betrieb mehrere Geschäfte und Handelsfirmen, bevor er Rotel gründete.

1957

Die Rotel

Tradition

Beginnt

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

DIE ROTEL TRADITION BEGINNT

Der Ursprung des (zunächst Roland genannten) Unternehmens Rotel geht zurück auf eine Vertriebsvereinbarung für amerikanische Sylvania Fernsehgeräte in ganz Japan. Das war Anfang der 1950-er Jahre, bevor Sony, Panasonic, Toshiba und andere japanische Markenhersteller mit der großen Produktion begannen. Zum Vertrieb gehörte zu jener Zeit auch der Kundendienst. Da Japan eine andere Wechselstromstärke verwendet als die USA, machten die Vertriebsrechte auch die Anpassung der Sylvania Produkte an die lokalen Ausstattung nötig. So wurde die Technik schon früh zu einem wichtigen Bereich unserer Tätigkeit.

Wir begannen unseren Weg zum weltbekannten Hersteller von Audiokomponenten hoher Qualität, als wir 1961 den Vertrieb der Fernsehgeräte neu organisierten. Im Verlauf der 1960-er Jahre wurden das Original Equipment Manufacturing (OEM) von Audioprodukten, Design und Montage zu unseren Haupttätigkeiten. Wir verstärkten jedoch die Bemühungen, Produkte unter unserem eigenen Markennamen zu entwickeln und zu vermarkten. Ein erwähnenswertes Beispiel für den Zuspruch, den unsere Firma fand, kam 1973, als das amerikanische Magazin Consumer Reports den RX-402 Receiver mit der begehrten Note „Best Buy“ bewertete. Was Consumer Reports nicht wusste – und offensichtlich niemals erfuhr – war, dass die zweit- und drittplatzierten Modelle auch aus der gleichen Rotel Fabrik stammten, obwohl sie unter anderen Markennamen verkauft wurden!

Unsere strategische Richtung wurde zu jener Zeit von vielen Kräften beeinflusst, insbesondere jedoch von der extremen Konkurrenz auf dem Markt für Stereo-Geräte Ende der 1970-er Jahre. Sie führte zu einem ausgeprägten Trend für Produkte, die eher mit vielen Features warben als mit Sound-Qualität. Daraus ergab sich schnell ein wahrer Marketingkrieg, der auf fraglichen Attributen basierte. Statt wirklicher Leistungsverbesserung, die bei einem Vergleich zu hören gewesen wäre, warben die Hersteller für ihre Produkte mit Leistungsraten, die mit fraglichen Maßangaben aufgeblasen waren, oder einer neuen Leuchtanzeige mit Strichskala. Wir entschieden uns, einen anderen Weg zu gehen ... und haben nie zurück geschaut.  1979 war unsere Mission sorgfältig definiert, und wir hatten zu unseren Wurzeln zurück gefunden. Anstatt ständig neuen Features und Ausstattungsmerkmalen hinterher zu jagen, konzentrierten wir uns darauf, Audiokomponenten zu entwickeln, die ohne Schnickschnack auskamen, akkurate Musikwiedergabe und hervorragende Bauqualität in sich vereinten und zu einem erschwinglichen Preis angeboten wurden. Diese Produktplanung mit der Rückbesinnung auf das Wesentliche wurde durch unsere ausgiebige Erfahrung in der zuverlässigen und effizienten Produktion von Audiokomponenten hoher Qualität im Fernen Osten umgesetzt. Viele dieser nun mehr als 30 Jahre alten Geräte sind noch heute in Betrieb!

Obwohl unsere grundsätzliche Engineering-Arbeit in Japan durchgeführt wurde, haben wir einem bedeutenden Labor in England die Auswahl ausschlaggebender akustischer Teile und das letzte Tuning anvertraut. Ende 1982 kam der RA-820B als Produkt dieser Engineering-Partnerschaft auf den Markt und wurde schnell zum erfolgreichsten integrierten Rotel Verstärker seiner Zeit. Es war das erste einer langen Reihe von Produkten, die unseren Ruf für hervorragenden akustischen Wert etablierten. Er brachte dem Unternehmen die erste 'Product of the Year'-Auszeichnung des Magazins What Hi-Fi ein und bekam viel weiteres Lob von der notorisch pingeligen britischen Presse. In den darauf folgenden Jahren wurden Rotel Komponenten aller Produktkategorien in atemberaubender Anzahl von Audiomagazinen auf der ganzen Welt ausgezeichnet.

1961
Wir Sind
Offiziell
Rotel

 

 

 

 

Der wichtigste
Punkt

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

DER WICHTIGSTE PUNKT

Die Stromzufuhr ist das Herz jeder Audiokomponente und Typ, Größe und Material des Transformators spielen eine wichtige Rolle. Wir wollten etwas so Wichtiges niemand anderem überlassen. Deswegen haben wir investiert und das erforderliche Know-how entwickelt, um unsere eigenen Ringkerntransformatoren zu bauen. Ohne gute Stromzufuhr kann auch das beste Design niemals die gewünschte Leistung erbringen.

Unsere Ingenieure haben den Strombedarf jedes neuen Modells sorgfältig evaluiert. Diese Information wird an das Ingenieursteam für Transformatoren gegeben, das wiederum die Anforderungen an Spannung, Strom, physische Größe und Produkttyp ermittelt. Diese Ingenieure entwerfen dann die genauen Spezifikationen für die Transformatoren, beginnen mit der Entwicklung des Transformators und wickeln ein Probemodell für den Testlauf.

Jeder Transformator wird nach exakten Vorgaben speziell für das jeweilige Gerät gebaut und verwendet Materialien, die aus strengen Richtlinien entsprechenden Quellen bezogen werden. Das Material für die Spule des Transformators wird sorgfältig geprüft, um zu gewährleisten, dass keine Unreinheiten im Stahl vorhanden sind. Der für Rotel Transformatoren verwendete Draht wird von vertrauenswürdigen Lieferanten bezogen, die Zertifizierungsnachweise über das Kupfermaterial liefern. Jeder Transformatorkern wird gebaut, vergossen, gewickelt und durchläuft einen Belastungstest, um sicherzustellen, dass er die saubere, unverzerrte Stromzufuhr liefert, die jede Komponente für eine optimale Audioleistung benötigt.

Kompromissloser Sound beginnt immer bei der Stromversorgung, egal ob es sich um CD-Player, Surround-Sound-Prozessor, Vorverstärker oder Stereo-Endstufe handelt.

Der Rotel Ansatz

Ausgewogenes Design-Konzept

Erfahren Sie mehr über unseren Design-Prozess.

hey

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

Ausgewogenes Design-Konzept

Unser Ziel für eine Komponente ist einfach.  Sie sollte eine musikalische oder filmische Audioerfahrung vermitteln, die Sie bewegt. Man kann menschliche Emotionen nicht auf einem Anweisungsblatt erfassen, aber Sie werden sie erkennen, wenn Sie sie hören. Wir erreichen die emotionale Verbindung durch eine disziplinierte Synthese von Gehäuse, Elektronik und mechanischem Engineering, die wir das „Ausgewogene Designkonzept“ nennen. Das ausgewogene Design vereint Komponentenauswahl, Kreislaufstruktur und kritische Bewertung, um eine Leistung zu erreichen, die mehr als nur die Summe ihrer Einzelteile ist.

Wenn Sie großartigen Sound zu schätzen wissen, möchten wir Sie einladen, sich diesen bei einem unserer autorisierten Händler vorführen zu lassen. Hören heißt Glauben. Das ist der Rotel Ansatz.

Weitere Informationen

1981

EINE STRATEGISCHE ALLIANZ

Rotel geht eine Partnerschaft mit Bowers & Wilkins ein – das ist der Beginn einer langjährigen Beziehung.

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

EINE STRATEGISCHE ALLIANZ

Der globale Zusammenschluss von Rotel mit der Unternehmensgruppe Bowers & Wilkins geht auf die 1980-er Jahre zurück, als der Exklusivvertrieb in Nordamerika und einigen europäischen Märkten etabliert wurde.

  • Während der folgenden 20 Jahre hat Rotel nach und nach alle Vertriebshändler von Bowers & Wilkins weltweit zu Vertretern seiner Marke ernannt.

  • Im Jahre 2000 hat Bowers & Wilkins im Vereinigten Königreich Rotel Europe gegründet, um alle Rotel Verkäufe und Support-Aktivitäten außerhalb von Nordamerika zu bündeln.

  • 2006 haben Rotel und Bowers & Wilkins eine Joint-Venture-Vereinbarung über den gemeinsamen Betrieb der im chinesischen Zhuhai angesiedelten großen Fertigung und Logistik getroffen.

2006 haben Rotel und Bowers & Wilkins eine Joint-Venture-Vereinbarung über den gemeinsamen Betrieb der im chinesischen Zhuhai angesiedelten großen Fertigung und Logistik getroffen.

1982
Einführung
der Serie 800

Unsere Händler

MEHR ALS EIN LADEN

Unsere Händler machen für unsere Kunden den großen Unterschied.

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

MEHR ALS EIN LADEN

Rotel Händler sind die Besten im Audiogeschäft. Sie bieten professionellen und persönlichen Service in bequemen Niederlassungen, ob Sie neuer Kunde der Audiowelt oder seit langen Jahren begeistert sind. Unsere Werksspezialisten arbeiten mit autorisierten Rotel Händlern zusammen, um ihre Angestellten zu schulen. Dadurch kennen diese nicht nur die Angaben auf dem Spezifikationsblatt, sondern können Ihnen die einzigartigen Leistungsmöglichkeiten der Rotel Komponenten demonstrieren und erklären. Unsere Händler sind wirkliche Sound-Liebhaber und vermitteln ihre Passion nur zu gern. Sie bieten auch den nötigen Installationsservice und erstklassigen Support für unsere Kunden nach dem Verkauf.

Unser Ruf für Exzellenz wird seit 50 Jahren durch hohe Kundenzufriedenheit und durch eine ständig wachsende Basis treuer Kunden getragen. Wenn unsere Marke neu für Sie ist, möchten wir auch Sie gern begeistern. Besuchen Sie den nächsten autorisierten Rotel Händler und lassen Sie sich die Produkte vorführen.

Händlersuchmaschine

1985
Unser erster
CD-Player kommt
auf den Markt

1985

FORTFÜHRUNG EINER FAMILIENTRADITION

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

FORTFÜHRUNG EINER FAMILIENTRADITION

Ende der 1980-er Jahre trat Bob Tachikawa in das Unternehmen Rotel ein und half der Firma bei der nächsten Phase ihres Wachstums. Mit dem Sohn des Gründers Tomoki Tachikawa begann eine neue Ära für Rotel, die die Marke über die traditionellen Stereoprodukte hinaus um das Heimkino erweiterte, den Wert der Audioprodukte des Unternehmens aber weiterhin hoch hielt. Surround-Prozessoren, Audio/Video-Empfänger, Mehrkanalverstärker und DVD-Player wurden eingeführt, erhielten großen Zuspruch und erzielten kommerziellen Erfolg. Bob war Absolvent der amerikanischen University of Virginia, hatte eine globale Vision und wurde schnell zum „Gesicht“ der Marke Rotel und als treibende Kraft hinter der Marke und unseren Produkten anerkannt. 

Diese Werte sind noch heute erhalten, denn das Unternehmen Rotel gehört noch immer der Familie Tachikawa. Der gegenwärtige CEO Peter Kao ist Bob Tachikawas Neffe und leitet ein internationales Team von Ingenieuren. Die neuesten Rotel Modelle entsprechen ganz der Klangtradition von Rotel, die nun fest etabliert ist und weltweite Bewunderung genießt.

 

1990
Einführung
der Serie 900
1993
Einführung
der
Serie Michi
1995
Unser erster
Surround-Prozessor
kommt auf den Markt

Rotel -

EINER DER BESTEN HERSTELLER

Link

 

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

Oberflächenmontagetechnik

Unser Engagement für Qualität geht weit über die Forschungs- und Entwicklungsphasen unserer Produkte hinaus. Wir verfolgen die gleiche Philosophie über den gesamten Herstellungsprozess und produzieren alle Rotel Produkte in unserem eigenen Werk unter unserem eigenen Management und mit unserer eigenen Ausrüstung. 

Es mag Sie überraschen, dass viele Audiomarken keine eigenen Fabriken besitzen, sondern anstatt dessen mit Auftragsherstellern arbeiten, um Kosten zu sparen. Wir haben uns vor langer Zeit entschieden, alle Produkte im eigenen Werk zu fertigen, um zu gewährleisten, dass sie unseren strengen Qualitätsanforderungen entsprechen – vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt. Dafür haben wir erhebliche Investitionen in die Herstellungstechnologie getätigt.

In der Rotel Fabrik finden Sie neueste Oberflächenmontagetechnik, Schwalllötgeräte, automatisierte Testausrüstung, makellose und effiziente Montagebänder und natürlich eine Vielzahl von Geräten für das Wickeln von Transformatoren. Unser Personal im Betrieb und an den Montagebändern ist fähig und gut ausgebildet.  Es arbeitet Hand in Hand mit unserem Team für Qualitätskontrolle am Montageband und in den Prüfbereichen.

Innerhalb einer Rotel Fertigungseinheit haben unsere Ingenieure die Freiheit, Kreislaufstrukturen zu entwerfen und Teile auszuwählen, die zur Soundqualität beitragen und nicht nur die Produktion vereinfachen oder die Kosten verringern. Dieses Engagement kann man in jedem Rotel Modell sowohl sehen als auch hören. Wir sind stolz darauf, jedes unserer Produkte mit dem Rotel Label zu versehen, wenn es die Fabrik verlässt.

Oberflächenmontagetechnik aus der Nähe betrachtet

Es ist ungewöhnlich für ein Unternehmen der Rotel Größe, selbst Geräte für die Oberflächenmontagetechnik zu besitzen, da sie sehr teuer sind. Kleinere Unternehmen lagern diesen Teil der Produktion für gewöhnlich aus. Die Oberflächenmontagetechnik birgt aber erhebliche Vorteile in sich, deswegen haben wir in sie investiert.

  • Engere Qualitätskontrolle
  • Effizientere Organisation der Produktion
  • Komponenten können auf beiden Seiten der Leiterplatte angebracht werden.
  • Geringerer Widerstand und Induktivität an der Verbindung
  • Bessere mechanische Leistung bei Vibration
  • Ein zuverlässigeres, durchgehend bessere Leistung erbringendes Produkt

EINE NEUE ÄRA

EIN WACHSENDES VERMÄCHTNIS

Rotel wächst auch im 21. Jahrhundert weiter.

Link

Flip Content 

UNSERE GESCHICHTE

EINE NEUE ÄRA - EIN WACHSENDES VERMÄCHTNIS

1995 studierte Peter Kao in Tokio und besuchte ab und zu seinen Großonkel Tomoki Tachikawa (den Gründer von Rotel) und Onkel Bob Tachikawa (Rotels CEO). Bei einem dieser Besuche sprachen sie über die Erweiterung der Rotel Herstellung nach Hongkong und China. Es war klar, dass Rotel aufgrund steigender Lohnkosten in Japan und Taiwan seine Herstellung nach China verlagern musste. Die Idee ließ Peter nicht los und gab ihm die Möglichkeit, andere Teile der Welt kennenzulernen. 1996 trat Peter bei Rotel ein und arbeitete zunächst vom Büro in Tokio aus, um das Geschäft und die Produkte kennenzulernen. 1999 zog er nach Hongkong, um das Büro Hongkong und das Werk in China zu gründen, von wo aus er heute arbeitet.

2000
Einführung
der
Serie 10

2005

ROTEL FINDET EIN NEUES ZUHAUSE

Wir eröffnen das neu errichtete Werk in Zhuhai, China.

2009
Einführung
der
Serie 15
Country / Language Selector

Country / Language Selector

Please select your destination and language below:

Rotel Newsletter

Please provide us with your email address to get the latest news in sound technology and products. Sign up for the Rotel Newsletter today!